Frankfurt nach Sieg bei Arsenal vor Aufstieg

via Sky Sport Austria

(APA) – Eintracht Frankfurt steht vor dem Einzug ins Sechzehntelfinale der Fußball-Europa-League. Der Club des Vorarlberger Trainers Adi Hütter feierte am Donnerstag einen 2:1-Auswärtssieg gegen Arsenal und liegt damit in Gruppe F eine Runde vor Schluss als Tabellenzweiter zwei Punkte vor dem drittplatzierten Standard Lüttich.

Bei einem Heimsieg am 12. Dezember gegen Schlusslicht Vitoria Guimaraes wäre Frankfurt fix in der K.o.-Phase. Die Hessen, bei denen Martin Hinteregger durchspielte, gerieten in London zwar durch Pierre-Emerick Aubameyang in Rückstand (45.), schafften aber dank eines Doppelschlags von Daichi Kamada (55., 64.) noch die Wende.

In Pool D steht neben dem LASK auch Sporting Lissabon als Aufsteiger fest. Die Portugiesen setzten sich vor Heimpublikum gegen PSV Eindhoven mit 4:0 durch, die Tore erzielten Luiz Phellype (9.), Bruno Fernandes (16., 64./Elfmeter) und Jeremy Mathieu (42.).

01-12-deutsche-bundesliga-sonntag

Artikelbild: Getty