PORTO, PORTUGAL - JUNE 9: (L-R) Cristiano Ronaldo of Portugal, Matthijs de Ligt of Holland  during the    match between Portugal v Holland at the Estadio do Dragao on June 9, 2019 in Porto Portugal (Photo by Eric Verhoeven/Soccrates/Getty Images)

Juve-Neuzugang de Ligt: Ronaldo-Offerte machte “keinen Unterschied”

via Sky Sport Austria

Cristiano Ronaldo soll beim Wechsel von Matthijs de Ligt zu Juventus Turin nicht den Ausschlag gegeben haben.

“Ich war mir schon sicher, dass ich zu Juve gehe. Es war ein großes Kompliment, dass mich Ronaldo danach gefragt hat. Aber es hat keinen Unterschied ausgemacht”, sagte der um 85,5 Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach Turin geholte Niederländer bei seiner Vorstellung am Freitag.

Pogba-Rückkehr: Juventus bietet drei Spieler

Ronaldo hatte den 19-Jährigen nach dem Nations-League-Endspiel zwischen Portugal und den Niederländern im vergangenen Monat laut dessen Angaben auf Juventus angesprochen. In Italien wolle er reifen, meinte De Ligt nun. Neo-Juve-Trainer Maurizio Sarri sei ein Grund für seinen Wechsel gewesen. “Ich mag seine Spielphilosophie und wie er seine Abwehr einstellt”, meinte der Innenverteidiger. Druck verspüre er keinen. “Druck ist normal im Fußball, das ist kein Problem. Ich weiß, was ich kann”, betonte der Teenager.

De Ligt löste van Dijk als teuersten Verteidiger ab

Dass seine Wahl auf Juventus gefallen ist, sei wohlüberlegt. “In Holland wird viel Wert auf Spielaufbau und hohes Verteidigen gelegt. In Italien geht es um Raumdeckung und gemeinsames Verteidigen”, sagte De Ligt. Sein Spieleragent Mino Raiola hatte bereits am Mittwoch erklärt: “Für einen Verteidiger ist es wichtig, nach Italien zu kommen. Wenn du der Beste der Welt werden willst, ist es eine notwendige Station.” An De Ligt soll auch der FC Barcelona und Paris Saint-Germain interessiert gewesen sein.

De Ligt ist derzeit der teuerste Verteidiger der Welt. Nummer zwei ist mit Liverpool Virgil van Dijk (84,5 Mio. Euro) ebenfalls ein Niederländer.

28-07-buliat-sonntag

(APA).

Beitragsbild: GettyImages.