Video enthält Produktplatzierungen

Supercup-Held Adrian fraglich für Southampton-Spiel

via Sky Sport Austria

Am Mittwoch war Liverpool-Ersatztorhüter Adrian mit seinem gehaltenen Elfmeter von Tammy Abraham im Elfmeterschießen der gefeierte Held im UEFA Supercup gegen den FC Chelsea. Der Einsatz gegen Southampton ist nun aber in Gefahr.

Wie Jürgen Klopp nun vor dem Spiel gegen das Team von Ralph Hasenhüttl verriet, kam es nach dem Schlusspfiff zu einer kuriosen Verletzung: “Als wir alle zusammen standen, sprang ein Fan über die Absperrung. Er wurde von den Securitys gejagt, fiel hin und traf Adrian am Bein.”

Laut dem LFC-Trainer war das Bein gestern noch geschwollen, “heute hat er gesagt, dass es besser ist. Aber wir müssen abwarten”, ergänzt er. Adrian war der gefeierte Held für die Reds im Supercup. Im Elfmeterschießen hielt er den entscheidenden Schuss von Tammy Abraham, der Liverpool den Titel sicherte.

Nach der Verletzung von Stammtorhüter Alisson Becker zum PL-Saisonauftakt gegen Aufsteiger Norwich könnte nun der dritte Torhüter zum Einsatz kommen: Andy Lonergan wurde erst am Montag auf Grund des Ausfalls von Becker verpflichtet und saß im Supercup bereits auf der Bank. Nach seinem Vertragsende bei Middlesbrough im Sommer war der Schlussmann vereinslos. Gegen Southampton könnte er nun zu seinem Premier-League-Debüt kommen, sollte Adrian nicht rechtzeitig fit werden.

Der 35-Jährige spielte unter anderem für Leeds United, Wolverhampton, Fulham und Bolten, allerdings ‘nur’ in der Championship. In Englands zweithöchster Spielklasse kam Lonergan immerhin auf 335 Einsätze.

Liverpool-Keeper Adrián: Vom vereinslosen Schlussmann zum Supercup-Helden

17-08-skypl-samstag
Beitragsbild: Gettyimages