FC Bayern angeblich mit Angebot für Nicolas Pepe

via Sky Sport Austria

Wird Lilles Nicolas Pepe der teuerste Spieler der Bundesliga-Geschichte? Angeblich hat der FC Bayern ein entsprechendes Angebot für den Flügelstürmer abgegeben.

BeIN Sports France berichtet, dass der deutsche Rekordmeister ein Angebot in Höhe von knapp 80 Millionen Euro für Pepe abgegeben hat und beruft sich dabei auf eigene Informationen. Sollte der Transfer tatsächlich über die Bühne gehen, soll angeblich auch FCB-Sponsor Adidas an dem Deal beteiligt sein.

Nur Mbappe hat mehr Torbeteiligungen

Pepe selbst wollte vor wenigen Tagen einen Kontakt zum FC Bayern nicht bestätigen: “Wenn der Moment gekommen ist, werde ich meine Entscheidung treffen. Ob es Kontakt zu den Bayern gab? Auf jeden Fall nicht mit mir. Meine Berater kümmern sich um die Angelegenheiten, ich bin auf den Saisonendspurt fokussiert.”

Der 23-Jährige dreht in der aktuellen Saison bei OSC Lille richtig auf und kommt auf 17 Treffer und acht Vorlagen. In der Ligue 1 ist damit nur Superstar Kylian Mbappe an mehr Toren beteiligt.

Sollten die Bayern wirklich 80 Millionen Euro für den Nationalspieler der Elfenbeinküste hinlegen, würde er den bisherigen Transferrekord der Bundesliga pulverisieren und Julian Draxler von der Spitze verdrängen. Für den jetzigen PSG-Star hatte der VfL Wolfsburg in der Saison 2015/16 eine Ablösesumme von 43 Millionen Euro an den FC Schalke 04 überwiesen.

Teurer als James Rodriguez

Und auch die Ligue 1 würde einen Rekord aufstellen. Pepe wäre der teuerste Spieler, der Frankreich ins Ausland verlässt. Bisheriger Rekordhalter ist James Rodriguez, für den Real Madrid 2014 stolze 75 Millionen an die AS Monaco zahlte. Mit dem Kolumbianer könnte der Flügelflitzer ab der nächsten Saison dann sogar zusammenspielen, auch wenn Sky Reporter Uli Köhler nicht daran glaubt.

Aber vielleicht mit Gareth Bale? Das englische Portal teamtalk berichtete, dass der Waliser ebenfalls im Visier der Münchner geraten sein soll.

20-03-31-03-atp-masters-in-miami

Beitragsbild: getty images

Skylights: 22. Runde

Video enthält Produktplatzierungen