CALGARY, AB - OCTOBER 15: Michael Raffl #12 of the Philadelphia Flyers in action against the Calgary Flames during an NHL game at Scotiabank Saddledome on October 15, 2019 in Calgary, Alberta, Canada. (Photo by Derek Leung/Getty Images)

NHL: Raffl siegt mit Philadelphia – Grabner verliert mit Arizona

via Sky Sport Austria

(APA) – Sieg und Niederlage gab es am Dienstag in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL für die beiden österreichischen Stürmer. Michael Raffl gewann mit den Philadelphia Flyers zu Hause gegen die Carolina Hurricanes mit 4:1, Michael Grabner verlor mit den Arizona Coyotes bei den Calgary Flames mit 3:4 nach Verlängerung.

Die Coyotes lagen dank eines Treffers von Vinnie Hinostroza nach Vorarbeit von Grabner (51.) 3:1 in Führung, kassierten in Finish aber noch den Ausgleich und 35 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung das 3:4.

Die New York Islanders feierten mit einem 4:1-Heimsieg gegen die Ottawa Senators ihren zehnten Sieg in Serie. Es ist die zweitlängste Siegesserie ihrer Vereinsgeschichte, der Rekord steht bei 15 Erfolgen im Jänner und Februar 1982.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag: Philadelphia Flyers (mit Raffl) – Carolina Hurricanes 4:1, Calgary Flames – Arizona Coyotes (1 Assist Grabner) 4:3 n.V., New York Islanders – Ottawa Senators 4:1, Columbus Blue Jackets – Vegas Golden Knights 1:2, Montreal Canadiens – Boston Bruins 5:4, Toronto Maple Leafs – Los Angeles Kings 3:1, Winnipeg Jets – New Jersey Devils 1:2 n.P., Dallas Stars – Colorado Avalanche 4:1, Vancouver Canucks – St. Louis Blues 1:2 n.V., Anaheim Ducks – Minnesota Wild 2:4, San Jose Sharks – Chicago Blackhawks 4:2.

sa-09-11-basketball

Artikelbild: Getty