19 October 2018, Baden-Wuerttemberg, Sandhausen: 19 October 2018, Germany, Sandhausen: Soccer: 2nd Bundesliga, SV Sandhausen - FC Ingolstadt 04, 10th matchday, in Hardtwaldstadion. Sandhausen's coach Uwe Koschinat smiles before the game begins. Photo: Uwe Anspach/dpa - IMPORTANT NOTICE: DFL an d DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video. | Verwendung weltweit

Traumeinstand für Koschinat beim SV Sandhausen

via Sky Sport Austria

Uwe Koschinat hat ein erfolgreiches Debüt auf der Trainerbank des SV Sandhausen gefeiert. Der erst zu Wochenbeginn als Nachfolger von Kenan Kocak verpflichtete Coach besiegte mit seinem neuen Team zum Einstand im Kellerduell den FC Ingolstadt 4:0 (1:0) und verbesserte sich zum Auftakt des zehnten Spieltages zunächst mal auf Relegationsplatz 16.

Die schwachen Gäste verloren auch das vierte Spiel unter ihrem neuen Trainer Alexander Nouri und das sechste in Folge, sodass die Bayern weiter Tabellenletzer bleiben.

Im zweiten Freitagspiel musste sich Dynamo Dresden im Sachsenderby mit einem 1:1 (1:1) gegen Erzgebirge Aue begnügen. Dresden bliebt zwar zum dritten Mal in Folge ohne Sieg, liegt mit 14 Punkten aber nach wie vor gut im Rennen. Aue hat drei Zähler weniger auf seinem Konto.

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

In Sandhausen nutzte Andrew Wooten in der siebten Minute einen Foulelfmeter zur Führung. Zugleich war dies der erste Treffer des SVS vor eigenem Publikum in dieser Saison. Marvin Matip hatte mit einem Foul an Fabian Schleusener den Strafstoß verursacht. Denis Linsmayer (66.) sorgte nach der Pause für die Entscheidung, Schleusener sorgte mit einem Doppelpack für den Endstand (78. und 86.).

In Dresden brachte Philipp Riese (24.) die Gäste in Führung, Moussa Kone (26.) glich kurz darauf aus. Für den Senegalesen war es der fünfte Saisontreffer. Aue musste nach einer Gelb-Roten Karte für Nicolai Rapp ab der 53. Minute in Unterzahl agieren.

(SID)

Artikelbild: dpa