NUREMBERG, GERMANY - JANUARY 20:  Valentino Lazaro, Vladimir Darida, and Fabian Lustenberger of Hertha BSC celebrate following their team's victory in during the Bundesliga match between 1. FC Nuernberg and Hertha BSC at Max-Morlock-Stadion on January 20, 2019 in Nuremberg, Germany.  (Photo by Adam Pretty/Bongarts/Getty Images)

Hertha gewinnt mit Lazaro bei Schlusslicht Nürnberg

via Sky Sport Austria

Nürnberg (APA) – Hertha BSC Berlin ist zum Rückrundenstart der deutschen Fußball-Bundesliga auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Nach drei Partien ohne Erfolg vor der Winterpause setzten sich die Berliner am Sonntag bei Schlusslicht 1. FC Nürnberg 3:1 durch. Einen wichtigen Beitrag leistete auch ÖFB-Teamspieler Valentino Lazaro, der die letzten beiden Treffer der Gäste mit hohen Bällen in die Spitze einleitete.

Ondrej Duda (50., 70.) schnürte dabei einen Doppelpack. Zuvor hatte Vedad Ibisevic (15.) getroffen und Hanno Behrens (42.) für die Nürnberger ausgeglichen. Bei den Hausherren spielte Georg Margreitter in der Innenverteidigung durch, er ließ in der 60. Minute auch eine Kopfballchance ungenutzt. Auf der anderen Seite war auch Lazaro einmal mehr über die volle Distanz im Einsatz, er hat damit nach wie vor keine Saisonspielminute verpasst. Für die Hertha war es der zweite Saisonsieg gegen Nürnberg nach dem 1:0 zum Saisonstart in Berlin.

Die Berliner sind nach 18 Runden mit 27 Punkten Siebenter, Nürnberg liegt mit elf Zählern nach wie vor punktgleich hinter Hannover am Tabellenende. Margreitter und Co. kassierten bereits die fünfte Niederlage in Folge und sind nun schon zwölf Partien sieglos. Den letzten Dreier gab es am 29. September 2018.

Artikelbild: GEPA