25.01.2019, Berlin: Fußball: Bundesliga, Hertha BSC - FC Schalke 04, 19. Spieltag im Olympiastadion: Alessandro Schöpf von Schalke 04 wird am Boden liegend verletzt behandelt. Foto: Jan Kuppert/dpa-Zentralbild/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. | Verwendung weltweit

Bittere Diagnose! Alessandro Schöpf fällt länger aus

via Sky Sport Austria

Alessandro Schöpf erlitt am Freitag einen Riss des Außenbandes und eine Kapselverletzung im Knie. Das gab sein Club Schalke 04 nach eingehenden Untersuchungen am späten Samstagnachmittag bekannt. Der ÖFB-Teamspieler werde in jedem Fall acht bis zehn Wochen pausieren müssen. Damit dürfte der Mittelfeldspieler auch Österreichs EM-Quali-Start verpassen.

Die ÖFB-Auswahl hat am 21. März (20.45 Uhr) Polen im Ernst-Happel-Stadion zu Gast und tritt drei Tage später in Haifa gegen Israel an, wo Andreas Herzog als Teamchef fungiert. Ob Schöpf operiert wird, steht noch nicht fest. Der Tiroler wird laut Club-Angaben in den kommenden Tagen weitere Kniespezialisten konsultieren, auch um abzuklären, ob eine konservative Behandlung mehr Sinn macht.

Fix unters Messer muss sein Clubkollege Benjamin Stambouli, der sich eine schwere Jochbeinfraktur zuzog. Mit einer Maske könnte der Allrounder voraussichtlich Ende Februar wieder einsatzfähig sein. Steven Skrzybski muss wegen eines Muskelfaserrisses im rechten, hinteren Oberschenkel für rund zwei Wochen passen.

(APA)

Beitragsbild: Getty Images

Highlights vom eBundesliga-Teamfianle

Video enthält Produktplatzierungen